„Die Glaskugel“ – Was kommt dran im BioAbi 2013 in Niedersachsen?

Es ist wieder soweit. In knapp einer Woche schreiben die Schülerinnen und Schüler in Niedersachsen ihre schriftliche Biologieprüfung…

Was kommt dran 2013??

Diese Frage ist wie jedes Jahr die INTERESSANTESTE. Wie immer ist es auch genau die Frage, deren Beantwortung offen bleiben muss. Trotzdem mag ich ein bisschen in die Glaskugel schauen und die „Abiturzukunft“ in Sachen Biologie vorhersagen. Wie jedes Jahr: OHNE GEWÄHR!!!

KC und Hinweise 2013 verstehen

Das Kerncurriculum hält viel Fachwissen in acht Basiskonzepte gegliedert für Sie als Biologieschüler bereit. Dabei wird in Ihrer Abiturprüfung nicht nur Fachwissen abgefragt, sondern auch die Art und Weise dieses gut und in wissenschaftlicher Tradition zu kommunizieren.

Das Kerncurriculum ist sehr umfangreich. Doch auch 2013 werden wenigstens ein paar Stellen im Kerncurriculum ausgespart. Dies sind die Bereiche Hormone und Immunologie. So bleiben für die „Informationsverarbeitung“ im Prinzip die physiologischen Grundlagen der Neurobiologie übrig.

Auch fallen Bewertung (BW) 1-3 weg, dafür sind aber BW 4 und 5 drin.

BW4

Ethische Analyse, unterscheiden von deskriptiven und normativen Aussagen, Handlungsoptionen begründen aus deontologischer und konsequenzialistischer Sicht (PID)

2013: PID im Fokus

BW 5

Erörtern Chancen und Risiken transgener Organismen

2013: transgene Organismen im Fokus

Diese beiden Bewertungspunkte werden bei näherem Hinsehen und in Kombination mit Fachwissen 5.2 (nur 2013 im Abitur vorgesehen)

5.2

Informationsübertragung in der Zelle

  • Proteinbiosynthese bei Eukaryoten,
  • Transkriptionsfaktoren,
  • Alternatives Spleißen

2013: Proteinbiosynthese ist wichtig!!

und Fachwissen 6.1 interessant.

FW 6=

Reproduktion

6.1

Vergleichen

  • Embryonale und adulte Stammzellen

2013: Stammzellen wichtig

Gleichzeitig ist dieses Jahr auch die Methode des Microarray mit im Prüfungswissen. Der Punkt Erkenntnisgewinn 4.2 fordert diesen ein. Auch dies passt sehr gut zur Kombination aus Stammzellen, Proteinbiosynthese bei Eukaryoten und Schlagworten wie PID….

Ein zweites großes Thema ist die Evolution des Menschen. Der Bereisch FW 8.3 fällt nach 2013 aus den Prüfungsinhalten raus….

8.3

Hominisation

  • Biologische und kulturelle Evolution der Menschwerdung

Fällt nach 2013 raus!

Gleiches gilt für die Präadaptation, die auch nur noch 2013 in den Abiturinhalten aufgeführt ist.

FW 7 =

Variabilität und Angepasstheit

7.1

Erläutern Präadaptation

Fällt nach 2013 raus!

Sind Rückschlüsse auf Aufgaben möglich?

Nun: ein bisschen fantasieren darf man sicherlich! ABER IMMER OHNE GEWÄHR!

So könnte es folgende Aufgabenvorschläge geben:

I. Anwendung des Microarrays z.B. an Krebszellen….Mögliches Szenario: Stammzellen erzeugen zur Krebsbehandlung, dabei die Bewertungsaufgabe zur PID.

II. Aufgabe (oder Aufgabenteil) zur Evolution des Menschen => Einsatz von Methoden wie Stammbäume oder PCR zur Analyse der Verwandtschaftsbeziehungen…

III. Aufgabe (oder Aufgabenteil) zur Präadaptation, Darwin und Lamarcks Theorien, Artbildung usw…

IV. in Niedersachsen immer gerne genommen: Fotosynthese in allen Ausprägungen;-)

und vieles mehr.

Ich wünsche Ihnen ganz viel Erfolg am 9.4.2013.

Mit besten Grüßen

Martina Henn-Sax

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: